Becken-Bewusstsein - Coaching Katzer

Coaching für Gesundheit
Direkt zum Seiteninhalt

Becken-Bewusstsein

Das Thema Becken-Bewusstsein (Becken-Wahrnehmung) beschäftigt mich seit den 1980er Jahren - insbesondere der amerikanische Autor, Poet und Lehrer Stephen Levine (1937-2016) ließ mich mit seiner These aufhorchen, dass der Mensch ein 2. Herz hätte, nämlich im Becken, das sg. "Mutterschoß-Herz", das, wenn verschlossen, auch das obere Herz davon betroffen sei.

Seine Meditation "Opening the Heart of the Womb" - siehe Downloads englisch >>> - entstand aus seiner Arbeit mit Frauen, die an den Folgen von Mißbrauch litten. Diese Meditation hat sich jedoch für viele Frauen und auch Männer heilsam erwiesen.

Die Meditation "Becken-Bewusstsein" inspiriert von Stephen Levin, biete ich auf youtube gesprochen von  "Birgit Kurpiers" >>> und von mir "Alfred Katzer" >>> .

Mehr von Stephen Levine auf youtube.com "Conscious Living - Conscious Dying" >>>

Eine weitere wertvolle Persönlichkeit am Weg meiner Beschäftigung mit Becken-Bewusstsein war Harald Dull, Jg. 1935, wohnhaft in Hot Springs - USA. Er gründete die "Worldwide Aquatic Bodywork Association".
Bei ihm lernte ich WATSU (Shiatsu im Wasser) und Grossflächiges Shiatsu - inspirierend für meine weitere Arbeit -  siehe auch auf
youtube :



Hüftgelenke haben oft eine eingeschränkte Beweglichkeit. Die Ursache liegt meist in der umliegenden Muskulatur von Beckenboden, Bauch und unteren Rücken. Mit einfühlsamen Hüftgelenksrotationen können Muskelspannungen erkannt und aufgelöst werden.

Ich zeige hier Demos auf der Shiatsu-Matte am Boden (Kursmitschnitte 1991), Demos meines Lehrers Harald Dull, sowie meine Arbeit am Massagetisch, und abschließend die Yogaübung "Der Schmetterling" - genial um unbewusstes Festhalten im Becken aufzulösen.
Zurück zum Seiteninhalt